Yoga & Pilates

Yoga ist eine Technik, die vor über zweitausend Jahren in Indien entwickelt wurde, um im Einklang mit sich selbst zu leben. Yoga beschreibt sowohl den Zustand von klarem Geist und kräftigem Körper als auch den Weg zu diesem Zustand. Yoga ist eine praktische Lebensphilosophie, die dich bewusster und gesünder leben lässt und genau so tief geht, wie du es möchtest.
 
 
 

Show Filters

Zeigt alle 20 Ergebnisse

Show Filters

Zeigt alle 20 Ergebnisse

Yoga stärkt die Koordinationsfähigkeit, die Flexibilität, die Kraft und Ausdauer, bringt den Stoffwechsel in Schwung, beugt Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems vor und stützt den Halte- und Bewegungsapparat. So wie viele Menschen durch einen modernen Lebensstil Probleme mit der Rückenmuskulatur, mit Verdauung und Schlaf haben, und Yoga direkt auf den Stoffwechsel, das Nervensystem, Muskeln und Gelenke wirkt, beeinflusst Yoga auch den modernen Geist und dessen Überlastung.

Yoga beschreibt das Gefühl, wieder Wurzeln zu schlagen und mit sich und seiner Umgebung ins Reine zu kommen, zumindest für die Dauer der Praxis, was schon mal kein schlechter Anfang ist. Die Wirkung hängt natürlich von der Dosis, von der Übungsdauer, der Disziplin, aber auch der Intention ab. Generell gilt: Lieber weniger, dafür regelmäßig üben!

Pilates ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und auch den Geist – ein systematisches Körpertraining. Besonderes Augenmerk gilt der Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur im Becken und in der Taille verbessert die Beweglichkeit. Becken und Schulterbereich lassen sich dadurch noch freier gegeneinander verdrehen. Durch die Aktivierung dieses Kraftzentrums werden Taille und Hüfte – sozusagen als Nebenwirkung – schlanker. Pilates bringt Muskeln und Gelenke wieder in Schwung, ohne sie zu belasten.

Atmung, Bewegung und Konzentration – Yoga ist sehr vielfältig, aber keinesfalls ein bloßes Rumsitzen im Schneidersitz. Nein, es ist eine Kunst für sich, gar eine Philosophie, die du wirklich leben musst, um sie zu verstehen. Du liebst Sportarten wie Yoga, Power-Yoga und Pilates oder entspannst gerne und dehnst deine Gelenke und Muskeln nach einem langen Workout? Dann findest du in der Kategorie Yoga & Pilates einiges, was dir gefällt.

Auch hierbei kannst du das gesamte Zubehör für zuhause, im Fitnessstudio oder auch für medizinische Zweck nutzen. Ganz egal ob Entspannung, Muskelaufbau oder Gymnastik hier findest du garantiert etwas, was du brauchen kannst.

Wer Yoga regelmäßig und lange praktiziert, der sollte an das richtige Equipment denken. Abgesehen von einer Tragetasche, in der du alles bequem verstauen kannst, sollte die eigene Matte schon alleine aus hygienischen Gründen nicht fehlen. Eine solche Matte bietet bei den Übungen auf dem Boden eine gewisse Dämpfung, gibt Halt und die Polsterung verringert das Verletzungsrisiko. Wichtig ist auch die Dicke bzw. Dämpfung der Matte: Für Yoga und Pilates ist eine dicke Polsterung empfehlenswert, damit du bequem Übungen im Ellbogen- oder Kniestütz durchführen kannst. Für Stabilitätsübungen ist eine dicke Sportmatte allerdings eher hinderlich, da dein Stand wegen der dicken Polsterung deutlich instabiler ist.

Doch was sind die Unterschiede zwischen Yoga und Pilates? Von deinem Yoga-Lehrer wirst du vermutlich hören, dass du aus dem Bauch heraus atmen sollst. Indem du dich auf das Ein- und Ausatmen konzentrierst, fällt es dir leichter dich zu entspannen und eine tiefere Ebene der Meditation zu erreichen.

Pilates hingegen fordert eine höhere Rumpfaktivität. Aus diesem Grund wird dich dein Lehrer dazu anleiten, anstelle des Bauches in deine Brust und deinen Rücken zu atmen. Dies wird auch Flankenatmung genannt.

Du suchst nach einer meditativen Übung, die deine Beweglichkeit verbessert und dir beim Abschalten hilft? Dann ist Yoga das Richtige für dich.

Möchtest du hingegen deine Muskeln fordern, an deinem Gleichgewicht arbeiten oder dich von einer Verletzung erholen, ohne dabei zu meditieren, dann ist Pilates die bessere Option für dich.

Während du beim Yoga ausschließlich mit deinem eigenen Körpergewicht arbeitest, können beim Pilates auch spezielle Trainingsgeräte zum Einsatz kommen. Denn beim Pilates geht es in erster Linie darum, deinen Körper zu trainieren. Der Schwerpunkt im Yoga hingegen liegt auf der Meditation.

Mindestens genauso wichtig wie ein ausgewogenes Training ist die Aufwärmung vor und die Dehnung nach dem die Muskeln beansprucht werden. Also eignet sich die Kategorie Yoga & Pilates von MSPORTS ebenfalls sehr gut für das Aufwärmeequipment, auch bei anderen Sportarten.